Jetzt ham wa den Salat!
Satirische Texte und Lieder von und mit Wolfgang Reuter

Wir Ossis träumten immer schon
vom Schönsten, Größten, Besten,
von Reisen, Westgeld, hohem Lohn
und Schweinkram wie im Westen.

Drum rissen wir die Mauer weg,
damit der Wohlstand naht.
Da riss die Arbeit aus, oh Schreck! –
Jetzt ham wa den Salat!

Wir sahn den Osten untergehn
dereinst im kalten Krieg.
Als Sühne nahmen sie uns den
Palast der Republik.

Wir sind das Volk? – Mann, bist Du still?!
Was soll denn dies Zitat?
Wir baun jetzt, was der Kaiser will. –
Jetzt ham wa den Salat!

'ne Krise kriselt durch die Welt,
wird Deutschland nicht verschonen.
Und die Regierung pumpt sich Geld,
schon über zwei Billionen.

Und dabei sehnten wir so sehr
uns nach dem reichen Staat
statt der maroden DDR. –
Jetzt ham wa den Salat!

… so heißt meine "Lesung am Klavier", eine
politisch-kabarettistische Plauderei mit eigenen
Gedichten und Liedern, die ich zum Klavier
vortrage. Das Themenspektrum reicht von
"großer" Politik der Regierenden über Berliner
Lokalkolorit bis zu Glossen über menschliche
Schwächen und possierliche Flunker-Gedichte
für Kinder.

Seit 2009 bin ich damit erfolgreich in Klubs,
Cafés und Kulturhäusern unterwegs, oft auch bei
Ortsgruppen der Volkssolidarität. Gern komme ich auch
zu Ihnen – fragen Sie nach unter
info@wolfgang-reuter.com

Und sonst so?

Meine beiden Bücher können Sie noch immer über mich
beziehen – und das Ausmal- und Märchenbuch „Erika,
das Waschbär-Mädchen“ neuerdings auch. Auf meine
„Flunker-Geschichten“ (mit dem kleinen Hund) müssen
Sie noch ein wenig warten, aber nicht mehr lange …

Kommentare und Meinungen zu meinen Texten finden Sie auch unter Webstories!